Kostenlose Beratung - 02363 / 396 86 32

AGB

§ 1 Geltungsbereich

Sofern Sie “Kunde” von uns, der Dominik Wrana Marketing & Consulting UG (folgend DW-C genannt), An der Schwakenburg 10, 45711 Datteln, sind und/oder:

- Newsletter / Mailings erhalten

- Dienste/Dienstleistungen in beanspruchen

- Beratungs-/Coachingverträge mit DW-C eingegangen sind

- Seminare/Veranstaltungen bei uns besuchen;

wird die ausschließliche Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) zwischen den Parteien vereinbart. Die Inanspruchnahme unserer Leistungen und Angebote ohne vorherige Anerkennung unserer AGB ist nicht möglich.

Sie bestätigen vor Abnahme unserer Dienste und Dienstleistungen, Unternehmer im Sinne des § 14 BGB zu sein und ausschließlich wegen des Auf- bzw. Ausbaus Ihrer (neben-) gewerblichen Tätigkeit unsere Dienste in Anspruch zu nehmen beziehungsweise diesbezügliche Verträge mit uns einzugehen.

Alle zwischen Ihnen und uns im Zusammenhang mit dem jeweiligen Vertrag getroffenen Vereinbarungen ergeben sich aus diesen Bedingungen und aus individueller Absprache mit Ihnen.

Maßgeblich ist die jeweils vor Inanspruchnahme unserer Leistungen gültige Fassung unserer AGB.

Abweichende Vereinbarungen von diesen AGB gelten nur als wirksam vereinbart, wenn die Schriftform eingehalten wird.

 

§ 2 Vertragsgegenstand, Leistungsumfang

Wir bieten Ihnen Beratungs- und Coaching-Dienstleistungen an, um die Gründung und/oder Führung

Ihres Online-Shops/Unternehmen zu optimieren.

Wir erbringen für den Kunden Dienstleistungen im Bereich der Unternehmensberatung, des Online-Marketings und Online-Shop-Aufbaus. Soweit nicht ausdrücklich schriftlich vereinbart, schulden wir auch insoweit nicht die Erbringung eines kompletten Online Shops Unternehmens. Insbesondere können wir lediglich den Erfolg bestimmter Werbemaßnahmen prognostizieren, anhand von Erfahrungswerten. Dem Kunden ist bewusst, dass ein Erfolg des Geschäftsvorhabens von uns nicht geschuldet wird. Ist eine gesonderte Vergütung für das Erreichen eines bestimmten Erfolgs einer Werbemaßnahme vereinbart, wird diese als erfolgsabhängiger Bonus gezahlt. Ein Anspruch auf Erreichen eines konkreten Erfolgs besteht jedoch im Grundsatz nicht.

 

Von uns angebotene Leistungen können sein:

- Zoom Calls (über Telefon oder Webcam)

- Online Mentoring (Coaching-Videos)

- Live-Mentoring

- Zurverfügungstellung von Leitfäden und Texten

Da es sich bei unserem Angebot um eine Dienstleistung handelt, schulden wir lediglich Leistungen,

die wir für die jeweilige Situation für zweckdienlich halten. Ein Erfolg ist nicht garantiert. Insbesondere das Erreichen bestimmter Umsatz- oder Gewinnzahlen ist nicht gewährt. Wie erfolgreich das Online-Shop Unternehmen ist/ wird, hängt von vielfältigen, von uns nicht beeinflussbaren Faktoren und besonders vom Endkunden ab.

Eine ständige Verfügbarkeit unserer Online-Angebote und Leistungen ist nicht geschuldet. Wir sind jedoch bemüht, unsere Online angebotenen Angebote und Leistungen möglichst dauerhaft verfügbar zu halten. Wartungen an Systemen, die zu Ausfallzeiten führen, werden in der Regel zwischen 00:00 und 5:00 Uhr stattfinden.

Dem Kunden ist bewusst, dass Drittanbieter wie: Facebook, Google oder Amazon, nach ihren Richtlinien jederzeit dazu berechtigt sind, einzelne Werbekampagnen aus ihren Angeboten zu löschen.

Für eine solche Vorgehensweise ist Dominik Wrana Marketing & Consulting nicht verantwortlich.

Der Vergütungsanspruch von DW-C wird durch eine solche Maßnahme nicht berührt.

Dominik Wrana Marketing & Consulting schuldet dem Kunden nicht das Erreichen bestimmter

Umsatzgrenzen, Lead-Zahlen oder sonstiges.

 

§ 3 Vertragsschluss

Der Vertragsschluss zwischen Dominik Wrana Marketing & Consulting und dem Kunden erfolgt

schriftlich, fernmündlich oder Digital per CopeCart oder ähnliche Plattformen.

Die Präsentation und Bewerbung unserer Dienste/Dienstleistungen auf unseren Webseiten, Broschüren oder innerhalb von Werbeanzeigen (z.B. auf Instagram) stellt kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Vertrags mit uns dar.

Erfolgt der Vertragsschluss fernmündlich, hat der Kunde vorbehaltlich anderslautender Vereinbarung keinen Anspruch darauf, die Vertragsinhalte noch einmal in schriftlicher Form von uns zu erhalten.

Fernmündlich kommen Verträge zwischen uns und dem Kunden durch übereinstimmende Willenserklärungen zustande. Der Kunde willigt ein, durch den Kauf unseres digitalen Produktes über unsere Website, CopeCart oder ähnliches.

Wir werden den Zugang Ihrer über unsere Webseiten / Videochat abgegebenen Bestellungen und Aufträge unverzüglich per E-Mail bestätigen. In einer solchen E-Mail liegt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung, es sei denn, darin wird neben der Bestätigung des Zugangs zugleich die Annahme erklärt. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn Ihnen unmittelbar Zugang zu Ihrer Bestellung (zum Beispiel durch Zugang zur passwortgeschützten Mentoring Mitgliederbereich) gewährt wird.

 

Sollte die Leistung der von Ihnen bestellten Dienstleistungen nicht möglich sein, etwa aus technischen Gründen, sehen wir von einer Annahmeerklärung ab. In diesem Fall kommt ein Vertrag nicht zustande. Wir werden Sie darüber unverzüglich informieren und gegebenenfalls bereits erhaltene Gegenleistungen unverzüglich komplett zurückerstatten.

Der Vertragsschluss erfolgt in der Regel im Rahmen des kostenlosen Beratungsgespräch oder einem späteren Telefonat. Weiter kann der Vertragsschluss auch per E-Mail erfolgen.

Wenn Sie unsere Leistungen per Telefon bestellen möchten, geben wir Ihnen die Vertragsdetails, insbesondere unsere Vergütung und den Umfang unserer Leistungen am Telefon bekannt.

Danach fragen wir Sie konkret, ob Sie die genannte Leistung kostenpflichtig buchen möchten. Erst diese Frage stellt ein verbindliches Angebot auf Abschluss des Vertrages dar. Um das Angebot anzunehmen, müssen Sie die Frage lediglich mit „Ja“ beantworten. Damit kommt ein verbindlicher Vertrag zwischen Ihnen und uns zustande. Im Nachgang werden Sie von uns eine Bestätigungs-E-Mail erhalten, aus denen sich alle Details des Vertrages ergeben. Der E-Mail sind auch diese AGB beigefügt.

Wenn Sie unsere Leistungen per E-Mail bestellen möchten, übersenden wir Ihnen hierzu gerne ein verbindliches Angebot an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Um das Angebot anzunehmen, müssen Sie uns lediglich eine E-Mail zurücksenden, in welcher Sie ausdrücklich die Annahme des Angebots erklären oder über einen Link erfolgreich bestellen. Auch in diesem Fall erhalten Sie anschließend eine Bestätigungs-E-Mail, welche nochmals die Vertragsdetails und unsere AGB enthält.

 

§ 4 Zahlungen, Preise, Bedingungen

Die Preise, die von Dominik Wrana Marketing & Consulting angegeben und mitgeteilt werden, sind verbindlich. Die mitgeteilten Preise verstehen sich Netto zuzüglich gesetzlicher Umsatzsteuer.

Die Bezahlung der Leistungen von DW-C erfolgt sofort nach Rechnungserteilung. Die Vergütung der Dienste von Dominik Wrana Marketing & Consulting ist grundsätzlich bei Abschluss des Vertrags fällig, es sei denn, das Angebot von Dominik Wrana Marketing & Consulting ist anderslautend. Eine Dominik Wrana Marketing & Consulting erteilte (SEPA-) Einzugsermächtigung gilt bis auf Widerruf auch für die weitere Geschäftsverbindung.

Dominik Wrana Marketing & Consulting ist berechtigt, fällige Zahlungen des Kunden von einem Drittdienstleister / Erfüllungsgehilfen (z.B. CopeCart) abwickeln zu lassen. Insoweit gelten zusätzlich die Bedingungen des Drittanbieters.

Die Vergütung unserer Dienste ist grundsätzlich bei Abschluss des Vertrags in voller Höhe fällig, es sei

denn, die individualvertragliche Absprache mit dem Kunden ist anderslautend.

Sie können den geschuldeten Preis nach Ihrer Wahl auf eines unserer angegebenen Konten überweisen, uns eine (SEPA)-Einzugsermächtigung erteilen oder per Kreditkarte bezahlen.

Im Fall einer erteilten (SEPA)-Einzugsermächtigung oder der Zahlung per EC-/Maestro- oder Kreditkarte werden wir die Belastung Ihres Kontos zu einem geregelten Zeitpunkt veranlassen. Eine uns erteilte (SEPA-) Einzugsermächtigung gilt bis auf Widerruf auch für weitere erfolgreich aufgegebene Bestellungen.

Eine Bezahlung der gebuchten Dienstleistungen / Beratungen ist ausschließlich im Wege der Vorkasse unter Anwendung des SEPA-Lastschriftverfahrens möglich. Zu diesem Zweck sind Sie verpflichtet und erklären Ihr Einverständnis, uns im Nachgang des Telefonats unmittelbar ein schriftliches und von Ihnen unterschriebenes SEPA-Lastschriftmandat zu übermitteln an:

kontakt@dominikwrana.de (vorab) und Dominik Wrana Marketing & Consulting, An der Schwakenburg

10, 45711 Datteln (postalisch im Nachgang). Dazu ist folgendes Muster von Ihnen zu verwenden:

 

Ich ermächtige die Dominik Wrana Marketing & Consulting, An der Schwakenburg 10, 45711 Datteln,

vertreten durch den Geschäftsführer Lukas Rodenkirchen und deren Erfüllungsgehilfen, wiederkehrende, fällige Zahlungen von meinem Konto IBAN:………… mittels SEPA-Basislastschrift einzuziehen. 

Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der Dominik Wrana Marketing & Consulting, An der Schwakenburg 10, 45711 Datteln auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen für Zahlungen mittels Lastschrift im SEPA-Basislastschriftverfahren.

  • Vorname und Name des Kontoinhabers
  • Straße und Hausnummer des Kontoinhabers
  • Postleitzahl und Ort
  • Kreditinstitut (Name und BIC)
  • IBAN:
  • Ort, Datum Unterschrift des Kontoinhabers
  •  

    Dominik Wrana Marketing & Consulting stellt dem Kunden eine ordnungsgemäße und die Umsatzsteuer ausweisende Rechnung aus (ggf. durch Erfüllungsgehilfen).

    Für den Fall, dass vereinbarte Lastschriften nicht vom Konto des Kunden eingezogen werden können

    und eine Rückbuchung erfolgt, ist der Kunde verpflichtet, den geschuldeten Betrag binnen drei Werktagen nach Rückbuchung an Dominik Wrana Marketing & Consulting zu überweisen und die durch die Rückbuchung veranlassten Kosten zu übernehmen oder er erklärt binnen 3 Tagen mindestens telefonisch seine Situation und vereinbart einen festgesetzten Termin, wann die fehlgeschlagene Abbuchung erneut aufgenommen werden kann.

    Die Aufrechnung mit Gegenforderungen ist wechselseitig nur zulässig, wenn der jeweils andere Vertragspartner die Aufrechnung anerkannt hat oder diese rechtskräftig festgestellt ist. Dasselbe gilt für die Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts durch eine Vertragspartei.

     

    1. Alle angegebenen Preise verstehen sich netto in Euro zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
    2. Die Vergütung wird grundsätzlich sofort mit Bestellung fällig, es sei denn, wir vereinbaren eine Ratenzahlung mit Ihnen. Wir behalten uns vor, mit der Durchführung der Leistung erst zu beginnen, wenn die Vergütung bzw. die erste Rate vollständig gezahlt wurde.
    3. Wir behalten uns vor, eine pauschale Mahngebühr in Höhe von 5,00 Euro pro Mahnung zu erheben,

    falls sich der Käufer im Zahlungsverzug befindet. Dem Käufer wird der Nachweis gestattet, dass ein

    wesentlich geringerer Schaden als diese Pauschale oder gar kein Schaden entstanden ist.

    1. Ihnen stehen folgende Zahlungsmethoden zur Verfügung:

    - Banküberweisung

    - Einziehung der Beträge durch ein SEPA-Lastschriftmandat

    - PayPal

    - Copcart oder ähnliches

     

    Unsere Leistungserbringung erfolgt zu den im Hauptvertrag mit dem Kunden festgelegten Zeitpunkten. Der Kunde ist bis auf anderslautende Vereinbarung mit uns zur Vorkasse verpflichtet. Die vereinbarte Vergütung ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig.

     

    §  5 Kündigung

    Der Vertrag hat eine festgelegte Laufzeit, die auch individuell zu vereinbaren ist. Für die Dauer der Laufzeit steht dem Kunden kein Kündigungsrecht zu. Danach ist der Vertrag vorbehaltlich vertraglicher Absprache mit einer Frist von 30 Tagen gegenseitig kündbar. Freie Kündigungsrechte während der Laufzeit des Vertrags sind ausgeschlossen. 

    Kündigungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

    Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt stets unberührt.

     

    Im Fall der vorzeitigen Kündigung des Kunden aus wichtigem Grund bleibt unser Vergütungsanspruch unberührt. Dem Kunden bleibt der Nachweis vorbehalten, dass uns kein oder ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist.

     

    § 6 Verzug / Rücktritt

    Fristen für die Leistungserbringung durch Dominik Wrana Marketing & Consulting beginnen nicht, bevor der Rechnungsbetrag bei Dominik Wrana Marketing & Consulting eingegangen ist und vereinbarungsgemäß die für die Dienstleistungen notwendigen Daten bei Dominik Wrana Marketing & Consulting vollständig vorliegen beziehungsweise die notwendigen Mitwirkungshandlungen komplett erbracht sind.

    Ist der Kunde mit fälligen Zahlungen im Verzug, behält Dominik Wrana Marketing & Consulting sich vor, weitere Leistungen bis zum Ausgleich des offenen Betrages nicht auszuführen.

    Ist der Kunde im Fall der Ratenzahlung mit mindestens zwei fälligen Zahlungen gegenüber Dominik Wrana Marketing & Consulting in Verzug, ist DW-C berechtigt, den Vertrag außerordentlich zu kündigen und die Leistungen einzustellen. DW-C wird die gesamte Vergütung, die bis zum nächsten ordentlichen Kündigungstermin fällig wird, als Schadensersatz geltend zu machen. Etwaige freie Kündigungsrechte des Kunden werden ausgeschlossen.

     

    Wir werden die gesamte Vergütung, die bis zum nächsten ordentlichen Kündigungstermin fällig wird, als Schadensersatz geltend machen. Ersparte Aufwendungen sind in Abzug zu bringen.

     

    § 7 Erfüllung

    Dominik Wrana Marketing & Consulting wird die vereinbarten Dienstleistungen gemäß Angebot mit der erforderlichen Sorgfalt durchführen. Dominik Wrana Marketing & Consulting ist berechtigt, sich dazu der Hilfe Dritter zu bedienen.

    Dem Kunden ist bewusst, dass Dominik Wrana Marketing & Consulting bis auf anderslautende und explizit schriftliche Vereinbarung die Erbringung von Dienstleistungen und nicht die Herstellung eines kompletten Online-Shop Unternehmens schuldet. Auf Anforderung des Kunden wird Dominik Wrana Marketing & Consulting innerhalb einer angemessenen Frist Auskunft über die im Rahmen des Vertrags erbrachten Dienste erteilen.

    Ist DW-C gehindert, die vereinbarten Dienstleistungen zu erbringen und stammen die Hinderungsgründe aus der Sphäre des Kunden, bleibt der Vergütungsanspruch von Dominik Wrana Marketing & Consulting unberührt.



    § 8 Schutzrechte Dritter

    Der Kunde gewährleistet, dass Dominik Wrana Marketing & Consulting überlassene Arbeitsmaterialien (z.B. Fotos) frei von Rechten Dritter sind oder die für die Zwecke des Hauptvertrags erforderlichen Genehmigungen vorliegen. Der Kunde stellt Dominik Wrana Marketing & Consulting insoweit von jeglicher Inanspruchnahme Dritter frei.

     

    §  9 Verhalten und Rücksichtnahme

    Der Kunde hat die üblichen Verhaltensweisen eines Kaufmanns uns gegenüber zu gewährleisten. Wir behalten uns vor, jede rechtswidrige und/oder unsachgemäße beziehungsweise sachgrundlose Äußerung über unser Unternehmen und unsere Dienstleistungen, sei es durch Kunden, Mitbewerber oder anderweitige Dritte, insbesondere unwahre Tatsachenbehauptungen und Schmähkritiken, zivilrechtlich zu verfolgen und darüber hinaus ohne Vorankündigung zur Strafanzeige zu bringen.

    Der Kunde hat bei Teilnahme an unseren Mentoring, Seminaren und Dienstleistungen den inhaltlich

    störungsfreien Fortgang daran zu fördern und durch kaufmännisch adäquates Verhalten gegenüber

    Dominik Wrana Marketing & Consulting und den anderen Teilnehmern zu gewährleisten. Sofern der

    Kunde durch unangemessenes Verhalten den reibungslosen Prozess unserer Programme und Dienstleistungen jedoch beeinträchtigt, werden wir den Kunden einmalig auffordern, die Beeinträchtigungen abzustellen. Im Wiederholungsfall sind wir sodann berechtigt, den Kunden von unseren Programmen und Dienstleistungen vorübergehend oder dauerhaft auszuschließen. Unser Vergütungsanspruch bleibt dabei unberührt.

     

    § 10 Nutzungsrechte

    Der Kunde erhält ein einfaches Nutzungsrecht in Bezug auf die von Dominik Wrana Marketing & Consulting erstellten und zur Verfügung gestellten Arbeits- und Leistungsergebnisse. Leistungs- und Arbeitsergebnisse im Sinne des zugrunde liegenden Vertrags sind alle Werk- bzw. Dienstleistungen oder Teile davon, die von Dominik Wrana Marketing & Consulting für den Kunden erstellt wurden (z.B. alle Informationen, Dokumente, Auswertungen, Videos, Fotos, im Rahmen der Auftragserfüllung erworbenes Knowhow, Werbeanzeigen, Zeichnungen, Materialien, Pflichtenhefte, Programmentwürfe, (elektronische) Dateien, Datensammlungen, Individualsoftware einschließlich dazugehöriger Dokumentation, Handbücher und IT-Systeme in Form von Quellcodes oder in sonstiger Form). Solange Arbeitsergebnisse nicht fertig gestellt sind, gelten die entsprechenden Teilergebnisse als Arbeitsergebnisse im Sinne dieses Vertrages.

    Ersteres gilt ausschließlich unter dem Vorbehalt, dass der Kunde die Dominik Wrana Marketing &

    Consulting nach dem Hauptvertrag zustehende Vergütung vollständig entrichtet hat.

    Ist Ratenzahlung vereinbart, geht das nach Absatz 1 benannte Nutzungsrecht erst mit vollständiger Zahlung der letzten Rate an Dominik Wrana Marketing & Consulting über.

    Die Weitergabe der Arbeits- und Leistungsergebnisse an Dritte (auch verbundene Unternehmen)

    wird ausgeschlossen. Gleiches gilt für eine Bearbeitung nach § 23 UrhG.

     

    Wir haben an allen Bildern, Videos, Texten, Webinaren, Datenbanken etc., die von Dominik Wrana

    Marketing & Consulting veröffentlicht werden (z.B. auf Facebook oder auf passwortgeschützten

    Plattformen), ausschließliche Urheberverwertungsrechte. Jegliche Nutzung dieser Inhalte ist ohne

    Zustimmung von uns nicht gestattet.

    Der Kunde erhält ausschließlich für die Dauer der Vertragslaufzeit ein einfaches Nutzungsrecht in Bezug auf die im passwortgeschützten Mitgliederbereich von uns hinterlegten Inhalte. Dieses Nutzungsrecht dient der Durchführung des individuell mit dem Kunden geschlossenen Vertrags.

    Dem Kunden werden die Zugänge und Logins zu unseren Programmen, Inhalten und Plattformen ausschließlich für die Dauer der gebuchten Vertragslaufzeit und in der Regel nur für ihn persönlich überlassen. Eine Weitergabe der bereitgestellten Zugänge, Logindaten und der Inhalte unserer Mitglieder Plattformen an nicht von uns gegenüber dem Kunden autorisierte Dritte ist strengstens

    untersagt. Bei Zuwiderhandlungen gegen die vorgenannte Verpflichtung gilt eine angemessene Vertragsstrafe, deren Höhe von uns im billigen Ermessen programmabhängig festzusetzen ist und die

    im Einzelfall bis zu 15.000,00 Euro betragen kann, als ausdrücklich vereinbart. Der Zugriff durch Betriebsangehörige/Mitarbeiter des Kunden auf unser geistiges Eigentum muss von uns ausdrücklich dem Kunden genehmigt und bestätigt werden.

    Mit Nutzung unserer Mitglieder Plattformen stimmt der Kunde der Auswertung des individuellen Nutzerverhaltens und der Erhebung der damit einhergehenden Daten (auch IP- und MAC-Adresse), die Personenbezug haben können, auf der jeweiligen Plattform durch unser Unternehmen und dem Einsatz entsprechender Software für die Dauer der Vertragslaufzeit zu.

    Die Verletzung unserer Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse sowie unserer Urheberrechte werden

    zivilrechtlich immer verfolgt und strafrechtlich bei der zuständigen Ermittlungsbehörde zur Anzeige

    gebracht.

    Der Kunde erhält kein Nutzungsrecht in Bezug auf Werbetexte / Anzeigen, die von uns auf unseren

    Webseiten oder innerhalb von Foren / Gruppen veröffentlicht sind.

     

    § 11 Haftung

    Dominik Wrana Marketing & Consulting haftet auf Schadensersatz – gleich aus welchem Rechtsgrund - nur bei Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit:

    1. für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
    2. für Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Verpflichtung, deren

    Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf

    deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf); in diesem Fall ist die Haftung jedoch auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt.

    In den Grenzen nach unseren AGBs haftet Dominik Wrana Marketing & Consulting nicht für Daten- und Programmverluste. Die Haftung für Datenverlust wird der Höhe nach auf den typischen Wiederherstellungsaufwand beschränkt, der bei regelmäßiger und Gefährdung entsprechender Anfertigung von Sicherungskopien eingetreten wäre. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt ebenso stets unberührt wie die für die Übernahme einer Garantie.

     

    (1) Wir haften Ihnen gegenüber in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.

    (2) In sonstigen Fällen haften wir – so weit nicht abweichend geregelt – nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht. Im Fall der einfach fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist unser Haftung der Höhe nach begrenzt auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden. Im Übrigen ist unsere Haftung ausgeschlossen.

    Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch zugunsten unserer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

    Wir haften nicht für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit unseres erstellten Online-Shops.

     

    § 12 Widerrufsrecht

    Wir gehen ausschließlich Verträge mit Unternehmern im Sinne des § 14 BGB ein. Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei fernmündlich oder digital abgeschlossenen mit Unternehmern eingegangenen Verträgen.

     

    § 13 Datenschutz, Einwilligung in Datenverarbeitung und Kontaktaufnahme

    Der Schutz personenbezogener Daten hat für uns oberste Priorität. Wir informieren in unserer Datenschutzerklärung über die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten sowie über die diesbezüglichen Rechte der Betroffenen. Sie bestätigen, unsere Datenschutzerklärung vor Inanspruchnahme unserer Dienste zur Kenntnis genommen zu haben und damit einverstanden zu sein durch Bestätigung durch Buchung unserer Dienstleistung oder sonstigen angebotenen Produkten.

    Sie willigen widerruflich in die Kontaktaufnahme durch unser Unternehmen im Wege von Fernkommunikationsmitteln ein (z.B. E-Mail, SMS, Telefon, Messenger-Dienste). Sollten Sie einer Kontaktaufnahme durch uns widersprechen, müssen Sie uns dafür eine E-Mail zukommen lassen an: 

    kontakt@dominikwrana.de. 

    In Ihrer Widerspruchs-E-Mail sind sämtliche Kontaktmöglichkeiten von Ihnen zu benennen, über die wir Sie nicht mehr kontaktieren dürfen. Diesbezügliche Unvollständigkeit geht nicht zu unseren Lasten. Maßgeblich ist der tatsächliche Eingang Ihrer E-Mail bei uns.

    Sie willigen widerruflich in die Speicherung und Verarbeitung sämtlicher von Ihnen bei uns hinterlassenen personenbezogenen Daten (z.B. Bewerbungsformular: Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse, persönliche Interessen, finanzielle Verhältnisse, Hobbies, Charakterfragen) ein. Sie willigen widerruflich in den Einsatz von Cookies innerhalb unserer Dienste, in die Auswertung, Speicherung und Zusammenführung Ihres Nutzerverhaltens sowie in die Verarbeitung und Übermittlung Ihrer bei uns hinterlassenen personenbezogenen Daten und Nutzerprofile zu Marketing- und Werbe-zwecken an dritte Unternehmen aus Nicht-EU/EWR-Staaten) ein. Betreffend einen Widerruf gilt Absatz 2 und § 5 unserer Datenschutzbestimmung.

    Der Kunde versichert, bei der Weitergabe personenbezogener Daten an Dominik Wrana Marketing & Consulting die Vorschriften der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) einzuhalten.

    Der Kunde stellt Dominik Wrana Marketing & Consulting von der Haftung wegen Verstößen gegen die DS-GVO und das BDSG im Rahmen des Vollzugs des Hauptvertrags frei, es sei denn, Dominik Wrana Marketing & Consulting hat diese Verstöße zu verantworten.

     

    § 14 Teilnahme an Seminaren und Veranstaltungen

    Sofern Sie die Teilnahme von Seminaren oder Veranstaltungen bei uns buchen, ist Ihre Buchung verbindlich. Wir bestätigen Ihnen die Buchung in der Regel per E-Mail.

    Der Kunde ist nur bei Vorliegen eines wichtigen Grundes berechtigt, von seiner Buchung zurückzutreten nach Maßgabe der Bestimmungen. Der Kunde ist verpflichtet, uns den wichtigen Grund bereits zusammen mit der Rücktrittserklärung qualifiziert nachzuweisen.

    Geht die Rücktrittserklärung im Fall des Vorliegens eines wichtigen Grundes bis zu 6 Wochen vor

    Beginn der Veranstaltung bei uns ein, entstehen Bearbeitungskosten in Höhe von 35% der jeweiligen Teilnahmegebühr. Bei weniger als 6 Wochen und bis zu 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden 50% der Teilnahmegebühr fällig. Bei einer Rücktrittserklärung (eingehend bei uns) weniger als 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn wird die volle Teilnahmegebühr erhoben.

    Dem Kunden bleibt jedoch der Nachweis vorbehalten, dass uns kein Schaden oder ein wesentlich geringerer Schaden als in Höhe der vorgenannten Pauschalen entstanden ist.

    Ein Ersatzteilnehmer darf nur nach vorheriger Zustimmung durch uns gestellt werden.

     

    § 15 Schriftform

    Alle Änderungen des Dienstleistungs- oder Kaufvertrags zwischen den Parteien sollten zum besseren Verständnis und zum Nachweis der Willenserklärungen ausschließlich schriftlich erfolgen.

     

    § 16 Schlussbestimmungen

    Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

    Erfüllungsort sowie ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag ist Recklinghausen.

    Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB einschließlich dieser Bestimmung ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Regelungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen.

    Individuell & einzigartig
    Schnelle Lieferung
    Branding Shops
    Zufriedenheitsgarantie